Wir sind für EMAS - wollen Sie wissen warum?

» Um Welt und Mensch

Wir haben uns in unserer Unternehmenspolitik verpflichtet, durch nachhaltige wirtschaftliche sowie umweltverträgliche Entwicklung unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. Diese Ausgewogenheit ist die Grundlage all unserer unternehmerischen Entscheidungen. Wir verstehen darunter auch den schonenden Umgang mit den Ressourcen unserer Erde und die Minimierung von Umweltbelastungen. Dabei trägt jeder Mitarbeiter an seinem Platz ein Stück Verantwortung.

Seit nunmehr zehn Jahren beteiligen wir uns am Gemeinschaftssytem für das Umweltmanagement und die Betriebsprüfung (EMAS) und konnten jährlich über entscheidende Fortschritte im Umweltschutz und bei der Verbesserung der Produktionsverfahren berichten. Die Schonung natürlicher Ressourcen liegt bereits in unserem Produktionsprinzip begründet, aus Altpapier Neupapier herzustellen. Papierproduktion ist zwangsläufig mit hohem Wasser- und Energiebedarf verbunden. Deshalb entwickeln wir unsere Produktionsverfahren und -technologien ständig weiter, ermitteln und bewerten regelmäßig die damit verbundenen Umweltauswirkungen und erkennen daraus unsere Verbesserungspotenziale. Für unsere energieintensive Produktion gelten die Gesetze zum Emissionshandel. Wir leisten unseren Beitrag zum Klimaschutz, indem wir einen Teil der fossilen Primärenergie durch alternative Brennstoffe ersetzt und die spezifischen Energieverbräuche kontinuierlich gesenkt haben. Auch ist es uns gelungen, alle im Recyclingprozess anfallenden Reststoffe hundertprozentig einer Verwertung zuzuführen, so dass wir keine Deponie mehr in Anspruch nehmen müssen.

Getreu unserer Überzeugung, ein ganzheitliches Management zu leben, haben wir seit 2006 auch unser Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmanagement nach dem internationalen Standard OHSAS zertifizieren lassen und uns auch hier neue Ziele gesetzt.

Unsere Erfolge und Ergebnisse belegen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen. «

Umweltinformationen der Stora Enso-Werke


zurück «

Dr. Ulrich Höke, Geschäftsführer der Stora Enso Sachsen GmbH

Dr. Ulrich Höke
EMAS-Zertifikat

Die Stora Enso Sachsen GmbH ist seit 1998 EMAS-registriert.