Wir sind für EMAS - wollen Sie wissen warum?

» Als Teil des Engagements der Europäischen Kommission für eine nachhaltige Entwicklung arbeiten wir auch aktiv an der Reduzierung der direkten Umweltauswirkungen unserer eigenen Aktivitäten. Dazu hat die Kommission im September 2001 ein EMAS validiertes Umweltmanagementsystem in Brüssel eingeführt.

Seit Januar 2010 sind alle Tätigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie alle Gebäude in Brüssel und Luxemburg EMAS registriert. In realen Zahlen bedeutet das, dass rund 35 000 Menschen und 70 Gebäude aktiv daran arbeiten, die Umweltauswirkungen ihrer täglichen Aktivitäten zu verringern.

Wir fordern jede andere Organisation inner- und außerhalb der EU alle dazu auf, unserem Beispiel zu folgen und mitzumachen. «

mehr zu EMAS in Europa

zurück «

Karl Falkenberg, Generaldirektor der Europäischen Kommission, Generaldirektion Umwelt

 Karl Falkenberg
EMAS-Zertifikat

Die Europäische Kommission ist seit dem 16.12.2002 im europäischen EMAS-Register eingetragen.